PV Modul & Laderegler

So langsam wird der Defender zum richtigen Reisemobil. Jetzt fehlt noch für die Unabhängigkeit eine Möglichkeit die Batterien zu laden. Und was liegt da näher als eine PV Anlage auf dem Dachträger zu montieren

Bevor man jedoch sich das erst Beste Set kauft sollten einige Dinge beachtet und überdacht werden:

Welches Solarmodul soll ich verwenden ?
Welcher Laderegler ist Optimal für mich ?
Wie verlege ich die Kabel im Fahrzeug richtig ?
Gibt es Vorschriften oder gesetzliche Vorgaben ?
Welche Batterie(n) kann verwendet werden ?
Wie befestige ich das PV – Modul am besten ?
Wie komme ich mit den Kabeln in den Innenraum ?

Da ich eine zweite Batterie verbaut haben möchte ich gerne meine Versorgerbatterie laden und die Starterbatterie auf Ladungserhaltung setzten. Ich verwende 2 AGM Batterien von Exide. Einmal 95 Ah für die Starterbatterie und einmal 70 Ah für die Versorgerbatterie (für Kühltruhe,Licht, Standheizung etc.).

Meine Verwendete Stückliste

Laderegler mit MPP Technik:

Dieser Laderegler kann 2 Batterien gleichzeitig laden. D.h. die Versorgerbatterie wird geladen , die Starterbatterie mit bis zu 1 Ampere auf Ladungserhaltung gebracht.

Weitere Infos und Spezifikationen findet Ihr unter:
https://www.votronic.de/index.php/de/produkte2/solartechnik/laderegler/standard-ausfuehrung-mpp/mpp-165-duo-dig

PV Modul:

Ich habe das 100W Modul genommen da  es von der länge her genau auf den Dachträger passt. Fotos folgen noch.
https://www.amazon.de/dp/B005I1999Y/ref=pe_3044161_189395811_TE_SCE_dp_1

Befestigt wird das Modul mit Nut 8 90° Winkel. Die sind auf der einen Seite mit dem Rahmen des PV-Moduls verschraubt , auf der anderen Seite mit dem Dachträger. Alles ist so konzipiert das es in maximal 5 Minuten komplett entfernt werden kann.

Kabel:

4mm² Kabel in Rot und Schwarz. Ich habe ungefähr 10 Meter pro Farbe benötigt.

Kleinzeug:

– Kabelschuhe für 4mm²
– Krimpzange
– Kabelbinder
– Bohrer d
– Kabeldruchführung in den Innenraum

Schematischer Aubau:

 

Arbeitsschritte

Zuerst musst das ganze Zeug ja mal bestellt werden. Als dann alles eingetroffen ist habe ich mir dann einen kleinen Plan gemacht wie ich am besten die ganzen Kabel verlegen kann. Beide Batterie befinden sich bei mir unter dem Fahrersitz. Dorthin müssen dann auch alle kabel führen. Der Laderegler soll laut Anleitung möglichst nahe bei den Batterien liegen. Da der Laderegler schön klein ist und nicht allzu warm wird habe ich ihn auch gleich in die Box unter dem Fahrersitz verbaut. Dort wird nach obigen Schema der Laderegler mit den Batterien verbunden.

Ich habe ein doppeladriges Kabel mit 4mm² hinter dem Sitz über die B-Säule nach hinten geführt.Das erforder viel Geduld und ein bisschen Leiden-schaft , aber irgendwann bekommt man das Kabel schon durch. Bei einem Boots Bedarf Laden habe ich einen wasserdichten Verschluss für die Kabeldruchführung richtung Dachträger eingebaut und mit Sikaflex abgedichtet.

Weitere Bilder folgen noch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.